„ Das war spannend! “

Juni 2018 war der Monat der Innovationstage – zumindest bei Ihrer Fachzeitschrift DER AUGENOPTIKER. Mit drei Terminen in Leinfelden, Karlsruhe und Augsburg kamen über 100 Besucherinnen und Besucher zu den spannenden Vorträgen und Workshops.

Innovationstage in Leinfelden
und Augsburg

An beiden Terminen am 6. und 13. Juni 2018 in Leinfelden und Augsburg – in Kooperation mit der Augsburger Allgemeine – war das Thema: „Rund um die Augenglasbestimmung“. Es ging um aktuelle Neuigkeiten und Highlights, die Augenoptikern die Arbeit erleichtern und effektiver gestalten.

Professionelle Testvielfalt im Vissard 3D

Amelie Schultze, M.Sc. Augenoptik/Optometrie, Marketing & Professional Affairs Oculus Optikgeräte GmbH referierte über das System Vissard 3D“. Wie kann man sichheute in der Refraktion vom Mitbewerbern abgrenzen?. Die professionelle Testvielfalt im Vissard 3D gebe die Chance. Einen großen Mehrwert liefern die Reality-Sehtests durch ihre Praxisnähe. Das Motto lautet: „Den Alltag des Kunden in den Refraktionsraum bringen“.

Die Refraktion wird revolutioniert

Wie man die Refraktion neu definieren kann, berichtete Jörg Leistner, Business Development Manager, Ophthalmologie, Luneau Technology Deutschland. Eye Refract ist ein duales Aberrometer mit einzigartiger, innovativer Technologie, die automatische Refraktionsmessung mit gleichzeitiger iterativer Gläseranpassung kombiniert. Das Instrument revolutioniert die Refraktion durch schnelle, präzise und zuverlässige Messungen. Eye Refract unterstützt den Augenoptiker dabei, die Messzeiten zu optimieren, auf die individuellen Bedürfnisse jedes Kunden einzugehen und diesen eine erstklassige Versorgung zukommen zu lassen. Visionix erzielt mit seiner patentierten Methode der Wellenfronttechnologie einen Durchbruch. Sie ermöglicht die Integration des dualen Aberrometers im Eye Refract und somit die beidseitige Refraktionsbestimmung in Echtzeit mit außerordentlicher Präzision.

Die Individualität des Kunden berücksichtigen

Das neue Visufit 1000 wurde von Markus Brückel, Trainer der Zeiss-Akademie, Carl Zeiss Vision GmbH vorgestellt. Das neue Visufit 1000 ist ein Produkt, mit dem der Augenoptiker optische Lösungen anbietet, die die ganze Individualität des Kunden berücksichtigen und wodurch die Kunden jeden Tag aufs Neue begeistert werden. Ein Produkt, das aus individualisierten Brillengläsern und Fassungen eine einzigartige Einheit bilden: Damit wird in Zukunft die Grenze von Offline- und Onlinehandel überwunden. Visufit 1000 erstellt mit neun Kameras und 45 Millionen Punkten eine 180-Grad-Ansicht des Gesichts. Das System steht für Präzision und vereinfacht nicht nur die Zentrierung für den Augenoptiker, sondern auch die Kaufentscheidung für den Verbraucher.

Praxis-Innovationstag in Karlsruhe

Am 10. Juni 2018 fand der äußest erfolgreiche Praxis-Innovationstag in Kooperation mit der Staatlich anerkannten Fachschule für Augenoptik – bfw – in Karlsruhe statt. Mit drei Workshops wurde den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit geboten am Vormittag und Nachmittag jeweils an einem spannenden Praxis-Workshop teilzunehmen.

So klappt es mit der multifokalen Kontaktlinse

Claudia Wagner, Prof. Service Menicon GmbH und Christopher Kroll, OCULUS Gerätetechnik GmbH zeigten, wie eine Tränenfilmanalyse praxisorientiert durchgeführ wird und was man wissen sollte, damit es mit multifokalen Kontaktlinsen klappt. Multifokale Kontaktlinsen sind inzwischen selbstverständlich, wenn die Augen in das gewisse Alter kommen. Der Workshop vermittelte praxisorientiert, wieviel Einfluss der Tränenfilm auf die gute Sicht hat und was wir Anpasser schon im Vorfeld wissen sollten, um unseren Kunden eine umfassende Beratung zu gewährleisten und bedarfsgerecht multifokale Kontaktlinsen zu empfehlen.

Vollständiger Ablauf einer Anpassung

Die Anpassung einer formstabilen Kontaktlinse demonstrierte praxissbezogen Katharina Beez, Dozentin am bfw Karlsruhe: Angefangen bei einer idealen Untersuchung des vorderen Augenabschittes mit der Spaltlampe, über die Bestimmung der Hornhaut Radien bis zur Auswertung der Untersuchungsergebnisse für die Ermittlung einer idealen, formstabilen Kontaktlinse. Dabei gab es viele Erklärungen zu den Spaltlampen- und Fluobildern, welche am großen Monitor ideal mitverfolgt werden konnten. 

Ablauf einer prismatische Versorgung

Jörg Tischer, Redakteur DER AUGENOPTIKER sowie Schulleiter und Dozent bfw Karlsruhe und Kassel zeigte eine komplette prismatische Augenglasbestimmung. Erfreulicherweise fanden sich auch schnell Probanden, die es wissen wollten. Mit viel Erklärungen zu den einzelnen Schritten konnten die Besucherinnen und Besucher den Ablauf optimal verfolgen.

Fazit

Es waren drei tolle, informative und spannende Tage. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren begeistert über das Engagement der Referentinnen und Referenten und konnten wertvolle Tipps und Tricks mit nach Hause nehmen. Der nächste Innovationstag 2018 wird in Berlin stattfinden. Lassen Sie sich überraschen, wir werden ihn bald ankündigen.