Neueröffnung in Kassel Fachschule für Augenoptik

In Karlsruhe befindet sich seit fast 30 Jahren die im bfw-Konzern einzigartige staatlich anerkannte Fachschule für Augenoptik. Dort werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zielgerichtet auf die anspruchsvolle Meisterprüfung im Augenoptikerhandwerk vorbereitet. Aufgrund des großen Erfolges wurden 2017 die Weichen für eine weitere Schule gestellt — jetzt war in Baunatal nahe Kassel die Schuleröffnung.

Am 9. September war es soweit

Nach vielen Monaten der Vorbereitung wurde im nordhessischen Baunatal die neue Fachschule für Augenoptik im bfw eröffnet. Mit über 60 Besucherinnen und Besuchern war die Resonanz riesig. Neben vielen Interessierten für die Meisterkurse waren Vertreterinnen und Vertreter des Berufsstandes, der Industrie, der Handwerkskammer, der Prüfungskommission, der Stadt Baunatal und der Kirchengemeinde gekommen.

Der Standort

Bewusst entschied sich das bfw für einen Standort, der gut zu erreichen ist, aber zugleich etwas vom Stadtkern von Kassel entfernt liegt. So fiel die Entscheidung auf Baunatal, eine schöne und ruhige Kleinstadt in der Nachbarschaft, bekannt durch ein großes Werk von Volkswagen. Im Umfeld der neuen Schule liegen Hotels, Geschäfte und Restaurants.

Die Eröffnung

Schulleiter Jörg Tischer begrüßte die vielen Gäste und konnte den Besucherinnen und Besuchern einen kleinen Einblick in die Fachschule für Augenoptik vermitteln. Neben der Vorstellung der 16 Kolleginnen und Kollegen des Dozententeams wurden die unterschiedlichen Kursformen zum Augenoptikermeister vorgestellt. Das Grußwort hielt Kay Lauerwald, Geschäftssegmentleiter bfw.

Ein erfahrenes Team

Besonders profitieren können die Schüler/-innen von der praktischen Erfahrung ihrer motivierten Dozentinnen und Dozenten. Diese arbeiten im augenoptischen und medizinischen Umfeld. Das Dozententeam aus Karlsruhe wird die Fachschule in Nordhessen tatkräftig unterstützen.

Wichtig ist dem Team, den Dialog und die konstruktive Zusammenarbeit mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aktiv zu fördern. Schulleiter Jörg Tischer, seit bereits über zwölf Jahren im bfw Karlsruhe, ist als Redakteur, Fachbuchautor und Seminarleiter immer auf dem neuesten Stand und kennt alle aktuellen Trends und Entwicklungen der Branche.

Drei verschiedene Ausbildungsformen

Wählen können die Teilnehmer/-innen in Karlsruhe zwischen drei verschiedene Ausbildungsformen: Teilzeit, Vollzeit und dem Blocklehrgang. Damit geht die Schule auf die vielseitigen Bedürfnisse der Interessenten ein. In Kassel startet das bfw am 12. Oktober mit einem Blockkurs, der anders als in Karlsruhe nur 12 Monate dauert. Dieser Kurs ist bereits gut gebucht. Zweimal im Monat kommen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Unterricht nach Baunatal. Natürlich sind weitere Angebote eines Teilzeitkurses sowie eines Vollzeitkurses bereits in Planung. Der nächste Blockkurs startet im Oktober 2019 – hier liegen auch schon Anmeldungen vor.

Vortrag „Unwohlsein 3D-Refraktion“

Im Anschluss der Begrüßung hielt Schulleiter Jörg Tischer einen Vortrag über das Unwohlsein bei der 3D-Refraktion. Mit vielen praktischen Beispielen zeigte Tischer, warum es bei der 3D-Refraktion zum negativen subjektiven Empfinden während der Augenglasbestimmung kommen kann.

Resümee

Das Resümee von Tischer zur Eröffnungsfeier: „Es war eine tolle Eröffnung mit sehr netten Gästen und Gesprächen. In Karlsruhe haben wir schon viel erreicht. Ich bin mir sicher, dass wir auch am neuen Standort Kassel erfolgreich arbeiten werden.“