Leuchtende Regale, made in Germany

Sehr einfach ist die Montage dieses leuchtenden Regals im Fachgeschäft: Das Snap-In-Lightboard ist eine LED-Flächenlicht-Variante mit einem elektrifizierten Regalträgersystem. Dieses Trägersystem mit integrierter Stromschiene wird in eine rückseitige 19 mm Platte eingelassen, das Lightboard wird von vorne eingesteckt und leuchtet.

Das 14 mm flache Lightboard ist kabellos und hat stromführende Federstifte, die durch den Kontakt mit der in der Rückwand montierten Schiene das Board zum Leuchten bringen. Ein späterer Wechsel bei verändertem Produktsortiment erfolgt werkzeuglos und erspart wertvolle Zeit. Das Licht leuchtet absolut homogen nach oben und unten. Auf dem Lightboard können exklusive Brillen, edle Schuhe oder Accessoires perfekt in Szene gesetzt werden. Ein stimmungsvolles Umgebungslicht sorgt für ein außergewöhnliches Ambiente bei der Produktpräsentation. Der Kunde hat die Wahl bei Abmessungen, Lichtfarbe und Kantendekor. Und: Das Ganze wird in Deutschland gefertigt.

Hersteller ist die 1984 gegründete Hansen GmbH aus Haselund. Das liegt zwischen Hamburg und Flensburg. Als Experte für Lichttechnik hat sich Hansen auf die Entwicklung und Fertigung von Leuchtmitteln sowie der zugehörigen Elektronik – Converter, elektronische Vorschaltgeräte und Netzteile – spezialisiert. Ein Team von etwa 90 Mitarbeitern produziert diese am Firmensitz in Haselund, während die Produkte selbst in aller Welt zum Einsatz kommen. Zu Hansens Kunden zählen neben der Lichtwerbe-Branche Architekten, Lichtplaner und Designer. Das von Hansen entwickelte LED-Schlauchsystem hat sich als anerkannter Standard durchgesetzt und ist nur eine von vielen innovativen Lösungen der Norddeutschen.