Augenoptiker reisen nach Kuba

AO-Fachexkursion 2020: Mehr als Havanna

Wieder lädt „DER AUGENOPTIKER“ zu einer Fachexkursion ein: Vom 24. Oktober bis 6. November 2020 geht es nach Kuba, und wie immer haben wir einen Mix aus Fachprogramm und touristischen Zielen kombiniert. Wie immer ist es eine exklusive „augenoptische Reisegruppe“, wie immer mit Direktflügen, deutschsprachiger Reiseleitung und von der AO-Redaktion begleitet. Freuen Sie sich auf ein atemberaubendes Programm!

Autor | Theo Mahr

Havanna – das ist mit Schwarz der am meisten verkaufte Farbton bei Brillenfassungen. Egal wo, egal wann – eine Brille in Havanna geht immer! Und bei der anstehenden Fachexkursion lernen Sie, dass Kuba weit mehr ist als nur die populäre Hauptstadt, die der Farbe den Namen gab. (Oder waren es doch die Zigarren?) Wie auch immer: Die touristischen Ziele sind nachfolgend in groben Zügen aufgelistet.

Die Tour durch Kuba

24.10.20: Heute fliegen Sie mit Condor von Frankfurt nach Havanna. Freuen Sie sich auf erlebnisreiche Tage auf Kuba! Die größte Insel der Karibik begeistert, weckt verborgene Leidenschaften, wirkt anregend für den Intellekt und ist ein Aphrodisiakum für die Sinne. Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen José Martí in Havanna werden Sie von Ihrer Reiseleitung am Flughafen abgeholt und zu Ihrem Hotel begleitet.

25.10.20: Die UNESCO erklärte das historische Zentrum Havannas 1982 zum Weltkulturerbe. In ganz Lateinamerika kann keine Stadt mit einem größeren Zentrum im Kolonialstil aufwarten. Auf einem Spaziergang durch die Gassen und über die Plätze von Alt-Havanna besichtigen Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Plaza de Armas, Templete, Palast der Generalkapitäne, Kathedralenplatz, Plaza Vieja, Hemingways „Bodeguita“…

Außerdem starten Sie zu einer Panoramafahrt mit Malecón, Hotel Nacional, Avenida de los Presidentes, Plaza Revolución, Quinta Avenida und vielem mehr. Schließlich besuchen Sie das Havana Club Rum-Museum inklusive kleiner Rum-Verköstigung und das Museum Capitanes Generales.

Am Nachmittag erwartet Sie etwas ganz Besonderes, denn Sie fahren mit einem nostalgischen Oldtimer durch Havanna. Den aufregenden Tag können Sie mit einem Cocktail im Hotel Nacional ausklingen lassen.

Optional (siehe Buchungsformular hinter diesem Beitrag) bietet sich der Besuch im Tropicana an. Das Tropicana ist seit den 1930er-Jahren eine Institution – ein absolutes Muss für Nostalgiker und Liebhaber kubanischer Rhythmen. Erleben Sie einen lockeren Querschnitt durch die kubanische Musikgeschichte, Open Air vor einer herrlichen tropischen Pflanzenkulisse, mit großem 50er-Jahre-Live-Orchester und über 200 Tänzern und Artisten.

26.10.20: Heute heißt es früh aufstehen, denn auf dem Programm steht ein längerer Tagesausflug (insgesamt rund 370 km) in die Provinz Pinar del Río. Auf der Tabakroute gelangen Sie in den Westen der Insel mit den besten Tabakböden der Welt und den imposanten Kalksteinfelsen (Mogotes). In einer Tabakfabrik in Pinar del Rio sehen Sie bei einem Rundgang durch die Fabrik die Arbeitsabläufe und erleben die geschickten Hände der „Torcedores“ (Zigarrendreher). Besuch des Tabakbauers Montesinos. Panoramatour durch das Viñalestal, wo die Zeit scheinbar stehen geblieben ist. Fahrt auf einem unterirdischen Fluss durch die Höhle der Cueva del Indio. Bevor es am späten Nachmittag zurück nach Havanna geht, statten Sie noch der Mural de la Prehistoria einen Besuch ab.

27.10.20: Auch heute gibt es eine längere Tour, die in Richtung Zentralkuba bis in die von französischer Kolonialarchitektur geprägte Hafenstadt Cienfuegos führt – die „Perle des Südens“ oder auch „Stadt der hundert Feuer“ genannt. Am Nachmittag Spaziergang durch die Altstadt mit dem Hauptplatz José Martí und dem nostalgischen Terry Theater, wo einst Caruso sang. Besuch des „Palacio de Valle“ – das wohl berühmteste Gebäude von Cienfuegos wurde 1917 von kubanischen und ausländischen Architekten für den Zuckerbaron Acisclo del Valle Blanco entworfen und weist gotische, venezianische sowie maurische Elemente auf.

Lecker, lecker…

28.10.20: Von Cienfuegos fahren Sie über Santa Clara nach Trinidad. In Santa Clara errang Che Guevara seinen größten Sieg und fand seine letzte Ruhestätte. Trinidad ist UNESCO-Weltkulturerbe mit einzigartiger Kolonialarchitektur. Genießen Sie einen von Kubas eher unbekannteren, aber nicht minder leckeren Cocktails zubereitet aus Wasser, Limone, Honig und Zuckerrohrlikör in der „Canchánchara“. Später folgt ein Spaziergang über den Hauptplatz, umsäumt von den prächtigen Herrenhäusern der Zuckerbarone. Abends gibt‘s Livemusik in der Casa de la Trova.

29.10.20: Raus in die Natur! Der Tag beginnt mit der Fahrt zum Nationalpark Topes de Collantes in der Sierra del Escambray. Weiter geht es auf abenteuerlichen Feldwegen bis zum Ausgangspunkt des Trails. Die kleine Wanderung mit lokalem Führer durch eine tropische Pflanzenwelt wird abgerundet durch ein rustikales Mittagessen auf einer Finca. Je nach Wanderweg gibt es die Möglichkeit zum Baden in natürlichen Schwimmbecken unter Wasserfällen. Nachmittags geht es zurück nach Trinidad.

Tolles Projekt

30.10.20: Heute fahren Sie mit dem Bus zum Tal der Zuckerrohrmühlen und weiter durch die grüne Zuckerrohrebene nach Camagüey, Stadt der „Tinajones“ und Heimat des großen Dichters Nicolas Guillén. Wenn Sie mögen, können Sie den Torre Manaca Iznaga (Sklaventurm) mit herrlichen Panoramablick über das Tal der Zuckerrohrmühlen besteigen.

Später erhalten Sie durch den Gründer Mark Kuster persönlich (oder ggfs. einem Stellvertreter) eine Führung durch die Schweizer Kinderhilfsorganisation Camaquito. Abends Spaziergang über die Plaza Agramonte mit dem Geburtshaus des gleichnamigen Freiheitskämpfers.

31.10.20: Eine längere Busfahrt steht an. Heute geht es weiter in Richtung Osten mit Zwischenstopp in der Kutschenstadt Bayamo, wo Manuel Céspedes den Freiheitskampf gegen die spanische Besatzung ausrief. Über die Ausläufer der Sierra Maestra nach Santiago de Cuba – Wiege des Son und Schmelztiegel der Kulturen. Ihr Programm heute enthält die Besichtigung der Basilica del Cobre. Der hier liegende Schrein der kubanischen Nationalheiligen und Schutzherrin der Sierra Maestra, der Virgen de la Caridad del Cobre, ist der bedeutendste WallfahrtsortKubas und Ziel vieler Gläubiger und Touristen aus aller Welt. Die Basilika liegt in dem gleichnamigen Ort El Cobre. Der Ort verdankt seinem Namen der ersten hier ansässigen Kupfermine, aus der bis heute gefördert wird.

Runterkommen!

1.11.20: Am Vormittag geht es auf einen Stadtbummel mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Parque Cespedes, Calle Heredia und Plaza Dolores. Sie besuchen das Museum Casa Diego Velazquez. Dieses ist eines der ältesten Häuser Kubas, benannt nach dem ersten spanischen Gouverneur Kubas. Besuch des Friedhofs Santa Ifigenia, der 1937 zum Nationaldenkmal erklärt wurde.

Danach erfolgt die Weiterfahrt durch die Ausläufer der Sierra Maestra nach Guardalavaca. Auf dem Weg machen Sie noch einen Stopp in Birán und besuchen das Geburtshaus von Fidel Castro. Nachmittags ist Zeit für Sonne und Meer im All-Inclusive-Hotel Memories Holguin.

2. und 3.11.20: Die nächsten beiden Tage verbringen Sie ebenfalls in diesem Hotel. Umgeben von üppiger Vegetation und dem hügeligen Hinterland, bildet diese Region einen wunderbaren Kontrast zu den kilometerlangen Karibikstränden und dem türkisfarbenen warmen Meer. Die Strände gehören mit den romantischen Buchten und den atemberaubenden Korallenformationen zu den malerischsten der Karibik.

4.11.20: Transfer nach Santa Clara. Berühmt wegen des wohl bekanntesten Revolutionärs Lateinamerikas – Ernesto „Che“ Guevara. Der Mann, der die kubanische Geschichte entscheidend veränderte, liegt hier in einem Mausoleum begraben. Auf dem Weg in die Stadt am Fuße des Escambray-Gebirges halten Sie in kleinen Dörfern wie Las Tunas und Ciego de Avila.

5.11.20: Transfer nach Havanna und Rückflug nach Frankfurt, wo Sie am 6.11.2020 ankommen.


Wichtige Informationen

Preise

Grundpreis im Doppelzimmer: 2.995 Euro

Einzelzimmerzuschlag: 445 €

„Rail&Fly“-Bahnfahrtkarte 2. Klasse von
allen deutschen Bahnhöfen zum Abflughafen
und zurück: 65 €

Zubringerflüge ab Deutschland und Österreich auf Anfrage

Aufpreis internationale Langstrecken Premium Economy und Business Class auf Anfrage

Optionales Angebot Tropicana: 125 €

Mindestalter: 18 Jahre

Beinhaltet Eintritt, beste oder mittlere Sitzkategorie, 1 Glas Cava, ¼ Flasche Rum Añejo, 1 kubanische Cola, 1 Dessert oder Mini-Snack.

Einreisebestimmungen: Touristen aus den Ländern der Europäischen Union benötigen einen bei Einreise noch 6 Monate gültigen Reisepass. Eine Einreise nach Kuba zu touristischen Zwecken mit einer Aufenthaltsdauer von bis zu 30 Tagen (einmalige Verlängerung um weitere 30 Tage möglich) ist nur mit Visum in Form einer sogenannten „Touristenkarte“ möglich, die zusammen mit dem Reisepass zur Einreise dient.

Jeder Kubareisende ist verpflichtet, bei der Einreise einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen. Nach den von kubanischer Seite erhältlichen Auskünften werden lediglich die privaten Reise-Krankenversicherungen, die Kuba abdecken müssen, anerkannt.

Weitere Informationen zu Einreisebedingungen für deutsche Staatsbürger finden Sie auf der Seite des Auswärtigen Amtes.

Programmänderungen: Bei Schließung oder Nicht-Verfügbarkeit der angegebenen Örtlichkeiten (z.B. Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten) sind Programmänderungen vorbehalten. Es wird im Rahmen der Möglichkeiten versucht, ein gleichwertiges Ersatzprogramm zu offerieren.

Hotelstandard auf Kuba: Bitte beachten Sie, dass der Hotelstandard auf Kuba, außerhalb der Städte Havanna und Santiago de Cuba, nicht immer dem europäischen Standard entspricht. Aufgrund Kapazitätsengpässen lassen sich auch kurzfristige Hotel- und Programmänderungen nicht vermeiden.

Barrierefreiheit: Da die Reise auch auf Erlebnisse in der möglichst unberührten Natur ausgelegt ist oder den Besuch historischer Monumente beinhaltet, sind diese für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht zu empfehlen.

Zur Buchungsanfrage:

Anmeldung_Kuba_2020_MehrAlsHavanna_13T_Konradin_V5.jpg