Viele Hilfsmittel können auf der Messe direkt getestet werden.

Sehbehinderte und Blinde optimal unterstützt

Wie können Barrieren für sehbehinderte und blinde Menschen in Alltag und Beruf abgebaut werden? Darüber informiert vom 18. bis 20. Mai 2016 die SightCity, Europas größte Hilfsmittelmesse für Sehbehinderte und Blinde. 120 Aussteller präsentieren im Frankfurter Sheraton-Hotel ihre Hilfsmittel und Serviceangebote. Ein großes Vortragsprogramm stellt außerdem aktuelle Entwicklungen im Bereich Low Vision vor.

Drei Tage lang haben die Besucher der SightCity die Möglichkeit, praktische Hilfsmittel und Beratungsangebote kennenzulernen und viele Produkte direkt zu testen. 120 Aussteller aus rund 20 Ländern versprechen eine große Bandbreite an nützlichen Alltagshelfern. Mobilitätshilfen wie der bekannte Blinden-Langstock sind dabei nicht die einzige Unterstützung, auf die sehbehinderte und blinde Menschen setzen können. In den Ausstellungsräumen der SightCity werden auch zum Beispiel sprechende Haushaltsgeräte, Computerhilfen, Lesegeräte oder spezielle Gesellschaftsspiele mit haptischen Hinweisen und Braille-Schrift zu finden sein.
Ergänzt wird die Ausstellung durch das SightCity Forum, das an allen Messetagen Vorträge und Symposien sowohl für Fachleute als auch für Betroffene bietet. „Wir freuen uns, dass wir auf der SightCity das Fachwissen aus vielen verschiedenen Versorgungsbereichen bündeln können“, erklärt Ingrid Merkl von der Firma Metec AG, Leiterin des Organisationsteams der Messe. „Hersteller, Verbände, Mediziner und Spezialisten aus Reha, Optik und beruflicher Bildung können sich hier direkt austauschen und Betroffene individuell beraten.“
In diesem Jahr hat das SightCity Forum den Schwerpunkt „Barrierefreie Teilhabe am gesellschaftlichen Leben“. Ein Themenblock richtet sich an sehbehinderte und blinde Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankung auf der Suche nach einer beruflichen Perspektive sind, um dem ersten Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung zu stehen. Die Berufsbildungs- und Berufsförderungswerke informieren hier über ihre Angebote. Daneben werden im Forum Innovationen vorgestellt, die es sehbehinderten und blinden Menschen erleichtern, sich in Gebäuden, im öffentlichen Raum und im Straßenverkehr sicher und mobil fortzubewegen.
Veranstaltungsort: Sheraton-Hotel am Flughafen Frankfurt, Hugo-Eckener-Ring 15, Terminal 1, 60549 Frankfurt am Main. Der Eintritt ist frei. www.sightcity.net