Bild_MPG.jpg
Im POS-Paket ist unter anderem diese Schaufenster-Deko enthalten

Kontaktlinse für Myopie-Management

Um die immer häufiger auftretende Myopie-Progression bei Kindern zu managen, hat MPG&E eine neue Kontaktlinse im Sortiment: ECCO soft my M. Eine Myopie-Progression wird vor allem in der Altersgruppe zwischen 6 und 17 Jahren beobachtet. ECCO soft my M ist für Kinder ab acht Jahren geeignet. Mit der maßgefertigten, weichen Kontaktlinse lassen sich zum einen Kurzsichtigkeiten auch dann optimal korrigieren, wenn sie außerhalb von Standardwerten liegen. Zum anderen könnte die Neuvorstellung dazu beitragen, die Zunahme von Myopien zu begrenzen und dadurch das Risiko schwerer Augenerkrankungen im späteren Leben von Jugendlichen vorzubeugen.

Einzigartig ist das optische Design der maßgefertigten ECCO soft my M: Es erzeugt einen myopen Defokus vor der Netzhautperipherie. Das einfallende Licht wird so vor statt hinter der Netzhautperipherie fokussiert. Dies kann eine hemmende Wirkung auf die Progression auslösen. Über das optische Design hinaus bietet ECCO soft my M einen großen Lieferbereich, der optimalen Tragekomfort und hervorragende Passform für Kinderaugen garantiert.

Bereits 50 Prozent aller jungen Menschen in Europa sind kurzsichtig. Bei ihnen ist – vor allem bei hohen Myopien – das Risiko schwerer Augenerkrankungen wie Glaukom oder Makuladegeneration bis zu 126,8 Mal größer, wie Studien gezeigt haben.

ECCO soft my M könnte dazu beitragen, solche Risiken zu reduzieren. „Jedes Kind hat andere Augen. Unsere neue ECCO soft my M ist deshalb oft die ideale Wahl für das Myopie-Management bei Kindern“, betont MPG&E-Geschäftsführer Fabian Hasert. „Denn sie bietet wegen ihres sehr großen Lieferbereichs überdurchschnittliche Individualität und eine ideale Passform. Deshalb lässt sie sich besonders präzise anpassen. Auch dank ihrer hohen Sauerstoffdurchlässigkeit eignet sie sich ausgezeichnet für die empfindlichen Augen von Kindern.“