Bild_Rodenstock.jpg

Stimmen aus dem Markt

B.I.G. Vison von Rodenstock hat in diesem Jahr erfolgreich den Paradigmenwechsel bei individuellen Gleitsichtgläsern eingeleitet. Erstmals lassen sich biometrische Brillengläser auf Basis individueller Augenprofile herstellen. Dass Augenoptiker die B.I.G. Vision teilen und diese aktiv nutzen, um sich vom Markt abzugrenzen, zeigt mitunter eine emotionale Rückmeldung: Mit Peter Richter wandte sich ein Augenoptiker mit einer Nachricht an Rodenstock, die er von einem Kunden bekommen hatte, der glücklich über seine biometrischen Brillengläser ist:

Hallo Herr Richter, meine Erwartungen an die neue Gleitsichtbrille – bei allem Optimismus war da im Hinterkopf noch eine Portion Skepsis, denn heut ist ja Werbung oft nur heiße Luft – sind noch übertroffen worden. Diese Brille ist wirklich sehr gut und die (technisch bedingten) Einschränkungen sind nur marginal. Nachdem ich die Brille abgeholt hatte, war ich noch in einer großen Staudengärtnerei, um verschiedene Pflanzen für meinen Garten zu kaufen. Das war mit viel Suchen in einem riesigen Angebot verbunden. Dabei bemerkte ich mehrfach, wie ich unbewusst nach der Brille fühlte, um sicher zu stellen, dass sie auf aufgesetzt war. Das Blickfeld ist mit so wenig Einschränkung, so dass ich nach sehr kurzer Zeit vergessen hatte, dass ich die Brille aufhatte. Die alte Brille hätte ich mit Sicherheit bei dieser Aufgabe abgenommen, um eine bessere Übersicht zu bekommen. Mit der neuen Brille ist es genau das Gegenteil. Ich glaube, so durchweg scharf habe ich die letzten 10–15 Jahren nicht mehr gesehen. Ausgezeichnet. Ich bin sehr zufrieden! Für mich als “Augenmensch” hat sich diese Investition gelohnt. Ich sehe darin eine merkliche Steigerung der Lebensqualität. Ein großes Lob auch für Ihre gute Beratung. Ich werde Sie ganz bestimmt weiterempfehlen. Mit freundlichem Gruß R.S.