Face à Face

Schlicht und funktional

Unter dem Motto „Retro is out, the future of eyewear lies into modernity“ präsentierte Face à Face 1995 erstmals seine farbenfrohen, an der modernen Architektur orientierten Fassungen. Mit dieser Philosophie hat der Hersteller offensichtlich aufs richtige Pferd gesetzt: Rund 4000 Fachhändler in über 50 Ländern, eine eigene Produktion im französischen Jura und eine Boutique im Herzen von Paris sind das Ergebnis von 10 Jahren erfolgreicher Arbeit. Zu seinem 10. Geburtstag glänzte das Unternehmen auf der Silmo mit seiner ersten Schmuckkollektion.

Die Halsketten können multifunktional eingesetzt werden: Als Schmuckstück oder als Brillenkette. Das Material Silber ist in der Kollektion allgegenwärtig und wird je nach Modell mit Halbedelsteinen, PVC, Leder oder Plexiglas kombiniert. Die Ketten ergänzen den modernen, unverwechselbaren und zeitlosen Stil, für den Face à Face seit Gründung des Unternehmens im Jahre 1995 steht.

Die beiden Designthemen Hook und ID eignen sich sowohl für Herren als auch für Damen. Die Kollektion wird von einem Kunsthandwerkerteam gefertigt, das für namhafte Juweliere des Place Vêndome in Paris arbeitet.
Viola Losemann