Lunor

2 Steve Jobs‘ Brille wird zum Kultobjekt: Der schwarze Rollkragenpullover gehörte genauso selbstverständlich zu Steve Jobs wie seine randlose Brille. Dass diese Brille vom deutschen Markenhersteller Lunor stammt, wussten bisher die wenigsten. Das Modell „Classic rund“ war seit fast 15 Jahren untrennbar mit dem Erscheinungsbild des kürzlich verstorbenen Apple-Chefs verbunden. Die Firmenleitung und Mitarbeiter der Lunor AG trauern um Steve Jobs. Das gestiegene öffentliche Interesse an seiner Person zieht weite Kreise und reicht sogar bis zur Frage, welches Brillenmodell der Apple-Gründer getragen hat und wo es erhältlich ist. Getragen hat Steve Jobs das Modell „Classic rund“– eine randlose Brille, die schlichtweg auf ihre Funktion reduziert ist. Von diesem Modell besaß er mehrere Brillen in den Farben „PP“ (silber) und „AS“ (antik silber).

Lunor-Vorstand Ulrich Fux, der die Firma gemeinsam mit seinem Sohn leitet, empfindet Dankbarkeit für die jahrelange Treue der Apple-Ikone: „Die Besonderheit des Modells ‚Classic rund‘ liegt im sogenannten W-Steg. Die von Lunor perfektionierte Form dieses Stegs macht Nasen-Pads überflüssig. Die Reduktion auf die Funktion hat offensichtlich auch Steve Jobs begeistert. Er ist dem Modell tatsächlich über 14 Jahre lang treu geblieben.“