Digitale Kontaktlinsenkampagne startet 2021 wieder durch. - DER AUGENOPTIKER
1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » News » Branche & Köpfe »

Digitale Kontaktlinsenkampagne startet 2021 wieder durch

Branche & Köpfe Kontaktlinsen
Digitale Kontaktlinsenkampagne startet 2021 wieder durch

Die Video-Kampagne für die Kontaktlinse geht unter der Federführung des Kuratorium Gutes Sehen e. V. (KGS) in die nächste Runde. Am 15. Juni starten die umfangreichen Werbemaßnahmen führender Kontaktlinsen-Hersteller aus dem Kreis der SPECTARIS-Mitglieder. Ziel der Aktionen ist es, die Sichtbarkeit von Kontaktlinsen zu erhöhen, neue Träger zu gewinnen und zum stationären Fachhandel zu führen. Die Strategie des letzten Jahres hat sich bewährt und wird zielgruppengerecht für die verschiedenen Kommunikations-Kanäle ausgearbeitet. So wird die Aktion „Hast du das gesehen?“ mit neuen Videos ergänzt, die Anpasser-Suche und die SehFee-Beratung attraktiver und sichtbarer gestaltet. 

Auf der Kampagnen-Website www.kontaktlinseninfo.de informierten sich im letzten Jahr knapp 104.000 zumeist fehlsichtige User*innen. Um die Besucherfrequenz weiter zu erhöhen, wurde die Plattform kontinuierlich durch sogenannte SEO-Maßnahmen optimiert. Davon profitieren auch der integrierte SehFee-Chat und die Anpasser-Suche, in welcher derzeit mehr als 3.000 Augenoptikerbetriebe gelistet sind. Per kostenlosem Eintrag ist jedes Unternehmen Teil des Infoportals rund um die Kontaktlinse, das seit dem Start 2019 zu einer großen Spezialisten-Suchmaschine geworden ist.

Die Initiative entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Kuratorium Gutes Sehen (KGS) und wird getragen von Alcon, Bausch + Lomb, CooperVision, Hecht, mark’ennovy, Menicon und MPG&E. Nicht ohne Grund: „Für Fehlsichtige ist das Potential der Kontaktlinse in Deutschland nicht ausgeschöpft. Zu viele kennen deren Potentiale nicht oder hegen Vorurteile. Dies wollen wir mit der Kampagne unbedingt ändern“, betont KGS-Pressesprecherin Kerstin Kruschinski.

Auch die digitale Kontaktlinsen-Expertin SehFee, welche Menschen im Netz Hilfestellung gibt und Interessenten aufzeigt, wo sich der nächste Kontaktlinsenanpasser befindet, wird 2021 optimiert. Angelehnt an sogenannten Emojis erhält die SehFee ein vertrautes Aussehen und wird so als Person greifbarer. Zudem soll eine humorvolle Kampagne die Bekanntheit der Kontaktlinsen-Influencerin in den sozialen Medien steigern. „Unser Ziel ist es, die SehFee emotionaler aufzuladen und dadurch die initialen Interaktionen zu erhöhen“, erklärt Kruschinski. 

Nachdem in den letzten beiden Jahren ein hohes Startinvestment für die Entwicklung der Kampagnenbasics wie Websites, Videoproduktion u. v. m. aufgebracht wurde, steht in diesem Jahr für die Werbung über Social-Media-Kanäle mehr Budget zur Verfügung, freut sich Kerstin Kruschinski.

Veranstaltungen
Anzeige
Aktuelles Heft
Anzeige


ao-info-Service

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der ao-info-Service? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:













Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum ao-info-Service freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des ao-info-Service.
AGB
datenschutz-online@konradin.de