1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » News » Branche & Köpfe » Erfinder des Gleitsichtglases verstorben

Branche & Köpfe Brillengläser
Erfinder des Gleitsichtglases verstorben

Bernard Maitenaz, der Erfinder der Varilux-Gleitsichtgläser, die das Leben von Millionen von Presbyopen weltweit verbessert und eine ganze Branche neu definiert hat, ist im Alter von 94 Jahren in seiner Heimatstadt Paris verstorben. Maitenaz Pionierarbeit revolutionierte die Augenoptik und veränderte das Leben der Menschen: Seit 1959 wurden mehr als 700 Millionen Varilux-Gleitsichtgläser verkauft. Seine Leidenschaft für die Optik, sein unerschütterliches Vertrauen in ihre Zukunft und seine wertvollen Beiträge haben ihn zu einem der bekanntesten in der optischen Industrie gemacht. Bernard war 1972 einer der Gründer der Essilor Group. Zwischen 1981 und 1991 war er für den großen internationalen Wachstums verantwortlich und machte Essilor zum weltweit führenden Brillenglashersteller. Sein Engagement für Essilor setzte sich weit über seine Pensionierung hinaus als Ehrenvorsitzender des Essilor-Verwaltungsrates und als Gründungsmitglied der Valoptec-Aktionärsvereinigung fort.

Vor den Gleitsichtgläsern wurde die Presbyopie im Allgemeinen mit Bifokallinsen korrigiert, eine Erfindung von Benjamin Franklin im 18. Jahrhundert. Bernard, der 1959 als 33-jähriger Ingenieur an der Société des Lunetiers tätig war, war frustriert über die bifokalen Brillengläser seines Vaters. Er entschloss sich, das Leben seines Vaters durch eine Verbesserung seines Sehvermögens zu verändern und entwickelte das erste Gleitsichtglas. Maitenaz schloss 1946 sein Ingenieurstudium an der Arts et Métiers und 1947 an der Ecole Supérieure d’Optique ab.

 

Veranstaltungen
Anzeige
Aktuelles Heft
Anzeige


ao-info-Service

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der ao-info-Service? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:













Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum ao-info-Service freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des ao-info-Service.
AGB
datenschutz-online@konradin.de