1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » News » Branche & Köpfe » Kranzniederlegung zum 150. Todestag Albrecht von Graefes: „Ein Vorbild in ärztlicher und moralischer Hinsicht“

Branche & Köpfe
Kranzniederlegung zum 150. Todestag Albrecht von Graefes: „Ein Vorbild in ärztlicher und moralischer Hinsicht“

Hoerauf_Thieme_vor_Denkmal_mit_Copyright.jpg
Professor Dr. med. Hans Hoerauf (links), Präsident der DOG, und Professor Dr. med. Hagen Thieme, Vizepräsident der DOG, vor dem von-Graefe-Denkmal in Berlin-Mitte am Berliner Universitätsklinikum Charité. Foto: DOG/Deckbar

Die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft (DOG) hat zum 150. Todestag ihres Gründers Albrecht von Graefe einen Kranz am von-Graefe-Denkmal in Berlin-Mitte niedergelegt. DOG-Präsident Professor Dr. med. Hans Hoerauf würdigte von Graefe als „Vorbild in ärztlicher und moralischer Hinsicht“.

Der berühmte Berliner Augenarzt Albrecht von Graefe verstarb am 20. Juli 1870 im Alter von nur 42 Jahren an einer Lungentuberkulose. Für die DOG nahmen an der Kranzniederlegung Professor Dr. med. Hans Hoerauf, Präsident der DOG, und Professor Dr. med. Hagen Thieme, Vize-Präsident der DOG, teil. In seiner Ansprache würdigte Hoerauf die Verdienste des bedeutenden Augenarztes, Forschers und Lehrers Albrecht von Graefe, der im Jahr 1857 die DOG in Heidelberg gründete – die älteste augenärztliche Fachgesellschaft weltweit.

„Wir sollten uns von Graefes Prinzipien ins Gedächtnis rufen, die empathisches ärztliches Wirken zum Wohle des Patienten und die Weitergabe seines Wissens und Könnens an seine vielen Schüler in den Vordergrund stellten“, erklärte Hoerauf. „Für mich ist Albrecht von Graefe ein Vorbild in ärztlicher und moralischer Hinsicht. Er lehrt uns, sich nicht von schwierigen Rahmenbedingungen entmutigen zu lassen, Motivation aus der Freude am augenärztlichen Heilen und Forschen zu ziehen, die eigene Unabhängigkeit zu erhalten sowie die eigenen Ideale konsequent zu verfolgen.“

Anzeige
Aktuelles Heft
Anzeige

Veranstaltungen
Meinung

ao-info-Service

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der ao-info-Service? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:













Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum ao-info-Service freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des ao-info-Service.
AGB
datenschutz-online@konradin.de