1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Gravurenverzeichnis 1 Monat GRATIS testen, danach für nur 1,90€/Monat!
Gravurenverzeichnis 1 Monat GRATIS testen, danach für nur 1,90€/Monat!
Startseite » News » Branche & Köpfe »

Brillenschau am Hafen

Branche & Köpfe
Brillenschau am Hafen

Gepflegte und doch lockere Atmosphäre: Die „Schiffsmesse“ steigt erneut im ehemaligen Hauptzollamt in der Hamburger Speicherstadt.
Die Schiffsmesse ’17 findet am 29. und 30. April als größte Brillenordermesse Norddeutschlands in diesem Jahr bereits zum achten Mal statt, wieder im ehemaligen Hauptzollamt in der Hamburger Speicherstadt.

2010 wurde die Idee von der „schwimmenden“ Brillenordermesse noch auf dem 50 Jahre alten Museumsfrachter Cap San Diego umgesetzt – daher der Name „Schiffsmesse“. Aufgrund der großen Nachfrage hatte der alte Frachter bald ausgedient und wich dem aktuellen Veranstaltungsort.

Neue Trends für eine coole Jahreszeit
Nach dem Erfolg im Vorjahr zählen dieses Mal wieder viele spannende Independent-Labels zu den Ausstellern für die Schiffsmesse und locken mit optischen Highlights. Dabei wird in diesem Jahr besonders viel Wert gelegt auf Brillenmode prêt-à-porter für jedermann. Das Fachpublikum kann sich bei der Präsentation von den topaktuellen Brillenkollektionen für die kommende Herbst-/Wintersaison von den einzigartigen Kreationen der teilnehmenden Labels überzeugen und diese auch gleich ordern.
Spannendes Rahmenprogramm
Brillenliebhaber erwartet auf der Schiffsmesse ‘17 ein abwechslungsreiches Programm mit Workshops zu Visionix, Hoya EyeGenius und Smart 3D Refraktion. Für alle angemeldeten Besucher gibt es Eintrittskarten für die Elbphilharmonie und angesagte Trend-Brillen der ausstellenden Independent-Labels zu gewinnen. Alle Aussteller werden auch diesmal wieder zum Networking in gemütlicher Atmosphäre auf der Hoya-Party eingeladen. Außerdem gibt es neue, optikerfreundliche Öffnungszeiten.
Hoya präsentiert YUNIKU
Das Unternehmen Hoya stellt auf der Schiffsmesse den 3D-Scanner YUNIKU vor. Mit dem Gerät können maßgefertigte Brillen generiert werden, die komplett den Bedürfnissen des Brillenträgers angepasst sind. Anhand eines Gesichtsscans werden Brillengläser und Fassung für den Kunden optimal positioniert und individualisiert, sodass als Endresultat eine maßgeschneiderte Brille entsteht, die nur noch gedruckt werden muss. Das entstandene Einzelstück gibt es so nirgends zu kaufen – individueller geht‘s nicht.
Anzeige
Aktuelles Heft
Anzeige


ao-info-Service

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der ao-info-Service? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:













Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum ao-info-Service freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des ao-info-Service.
AGB
datenschutz-online@konradin.de