grebing.jpg
IGA OPTIC-Geschäftsführer Carsten Schünemann (rechts) gratuliert Thomas Grebing zum gelungenen Start der Grebing Optik Gemeinschaft (GOG).

Grebing bringt mehr als 50 Geschäfte zur IGA

Genau ein Jahr ist die Grebing Optik Gemeinschaft (GOG) als Mitglied von IGA OPTIC jetzt in der Augenoptik-Branche aktiv. Und die Erwartungen wurden übertroffen.

„Wir hatten uns als Ziel der Startphase rund 20 Partnergeschäfte gesetzt. Nach zwölf Monaten sind bereits mehr als 50 Partner in dieser neuen Gemeinschaft“, ziehen Thomas Grebing und IGA OPTIC-Geschäftsführer Carsten Schünemann eine durchweg positive Bilanz. Und aussichtsreiche Gespräche für weitere Beitritte laufen.

IGA OPTIC, die BRIAG und Thomas Grebing als Geschäftsführer haben die neue Gruppe ins Leben gerufen. „Jeder Neubeginn birgt natürlich ein unternehmerisches Risiko. Aber wir waren von Anfang an überzeugt, dass Thomas Grebing dank seines großen Netzwerks und der langjährigen Erfahrung erfolgreich durchstarten kann“, freut sich Carsten Schünemann über diese Entwicklung, von der natürlich auch die IGA profitiert.

Denn alle GOG-Partnergeschäfte, die sich der Gruppe anschließen, nehmen vom ersten Tag an der Zentralregulierung von IGA OPTIC teil und profitieren so von den Konditionen, die die IGA mit den Industriepartnern für ihre Mitglieder aushandelt. Auf Wunsch können die GOG-Partner auch für eine Zusatzgebühr weitere Dienstleistungen des Marketing- und Vertriebsverbundes in Anspruch nehmen.

Für Thomas Grebing war es in jedem Fall die richtige Entscheidung, mit der IGA als Partner noch einmal neu zu starten, nachdem er mehr als 30 Jahre in verschiedenen Einkaufsgemeinschaften, 15 Jahre davon in der Augenoptik-Branche, tätig war. „Der Marketingverbund steht für mich wie kein anderer in der Branche so erfolgreich für Innovation, Top-Marketing, Kompetenz und Gemeinschaft. Hier schlägt Konzeption eindeutig Kondition, denn IGA OPTIC ist eben kein Rabatt-Sammelverein“, betont Grebing.

Für Carsten Schünemann ist Thomas Grebing selbst der entscheidende Faktor für diese so erfolgreiche Entwicklung. „Er lebt das Konzept. Die Zusammenarbeit ist harmonisch, offen und äußerst konstruktiv. Wenn die GOG wächst, wächst auch IGA OPTIC. Durch die Bündelung von Einkaufsvolumen wird unsere ganze Gruppe gestärkt“, freut sich Carsten Schünemann.