Zwei Preisverleihungen an der Hochschule Aalen

Bereits seit 1990 fördert Rupp + Hubrach mit seinem Wissenschaftspreis den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland. In diesem Jahr ging der Preis an M.Sc. Sandra Wagner von der Hochschule Aalen. Ihre Masterarbeit trägt den Titel „Reducing Reducing the lag of accommodation by auditory biofeedback: A pilot study.“ und wurde inzwischen als englischsprachige Peer-Review-Publikation in der Zeitschrift „Vision Research“ (Elsevier) veröffentlicht. Damit setzte Wagner ihren beeindruckenden Berufsweg fort, der mit dem besten Schulabschlusszeugnis 2008 seinen Anfang nahm und sich jetzt zur Promotion an der Uni Tübingen fortsetzt.

11. Verleihung des Binder-Preises 2017

Ann-Kathrin Hartmann und Frederik Alexander Krause von der Hochschule Aalen haben den Binder-Preis 2017 für ihre Bachelorarbeit „Geschäftsmodelle der digitalen Optometrie“ erhalten. Hartmann und Krause erarbeiteten im Zuge ihrer Bachelorarbeit drei tragfähige Geschäftsmodelle für die digitale Optometrie.