Karl Amon gratuliert Stephan Berner und Matjaž Mihelcic. (ao01110176)

Verleihung des 3. Karl Amon Optometry Awards

Am 13. November 2010 wurde an der Hochschule Aalen der 3. Karl Amon Optometry Award für Abschlussarbeiten von besonderer Güte verliehen. Der mit renommierten Professoren aus den USA besetzten Jury fiel es im Jahr 2010 besonders schwer, sich auf nur eine preiswürdige Master Thesis festzulegen und so kam es, dass zwei herausragende Arbeiten mit diesem für die Optometrie in Deutschland innovativen Preis ausgezeichnet wurden.

In seiner von Prof. Dr. Willard B. Bleything von der Pacific University in Forest Grove, Oregon, USA, betreuten Master Thesis analysiert und beschreibt Preisträger Stephan Berner seine Untersuchungen über den Zusammenhang zwischen der Größe der Gesichtsfelder und der Lesefähigkeit bei Grundschülern der Klassen 1 bis 3. Die Größe der Gesichtsfelder beeinflusst, anders als zuvor vermutet, die Lesefähigkeit der Kinder nicht.
Die zweite nicht weniger hervorragende prämierte Master Thesis ist die von Matjaž Mihelcic. Mit seiner Arbeit zum Thema Akkommodation, Pupillenreaktion und kognitivem Anspruch eines Textes konnte Mihelcic belegen, dass der kognitive Anspruch eines Textes einen signifikanten Einfluss auf die Pupillengröße hat.