Spendenübergabe bei Pleines fashion optik mit Carsten Riewe (links) und Heribert Tigges.

Spende an Deutsches Blindenhilfswerk

„Sehen“ ist eines der kostbarsten Güter des Menschen und die Sehfähigkeit zu verlieren bedeutet immer eine Tragödie. Besonders in armen Ländern der Erde hängt darüber hinaus oftmals die gesamte Existenzgrundlage davon ab. Als Ursachen für den Verlust der Sehfähigkeit sind hier nicht nur Erkrankungen zu nennen, sondern ganz einfach der Mangel an geeigneten Brillen.

Deswegen unterstützt das Deutsche Blindhilfswerk die Betroffenen direkt vor Ort in Ländern Afrikas aber auch im karibischen Raum. In Zusammenarbeit mit lokalen Ärzten werden die Menschen mit Brillen versorgt, die hauptsächlich aus Deutschland gespendet werden. Dabei gelten diese Hilfsmittel nicht als Almosen, denn die Betroffenen kaufen diese Brillen für einen geringen Preis. Von diesen Einnahmen werden wiederum Medikamente gegen Augenerkrankungen gekauft. Eine sinnvolle Hilfe, die auch den Wert der gespendeten Brillen darstellt.
Pleines fashion optik möchte diese Arbeit unterstützen. Zu diesem Zweck wurden in einer Spendenaktion gebrauchte Brillen der Pleines Kunden gesammelt. Zusätzlich dazu spendet Pleines fashion optik neuwertige Fassungen und Sonnenbrillen, die aus den Lagerbeständen ausgemustert wurden.
Carsten Riewe von Pleines fashion optik durfte somit rund 1600 Brillen an den Projektleiter des Deutschen Blindenhilfwerks Heribert Tigges übergeben, der betonte: „Das ist wirkliche Hilfe zur Selbsthilfe. Unser Dank geht an alle Spender und Spenderinnen.“
Carsten Riewe erklärte: „Als mir Herr Tigges das Projekt vorstellte, war ich begeistert, wie punktgenau und bedarfsgerecht die Hilfe bei den Betroffenen ankommt. Das wollten wir unbedingt unterstützen und bitten weiterhin unsere Kunden und Jeden, der seine alte Brille nicht mehr braucht, sie in einer unserer Niederlassungen abzugeben.“
Die Kontaktdaten des Deutschen Blindenhilfswerkes:
Heribert Tigges
0203–355377