Budapest.jpg

Nachwuchs fördern, Nachwuchs binden

Budapest wird für zwei Tage zu einem Hochschul-Zentrum. Bereits 2019 lud CooperVision Studenten und Studentinnen der Optometrie mit ihren Dozenten Ende Oktober 2019 zu einem zweitägigen Arbeitstreffen nach Budapest in das Centre of Innovation (COI) ein. Entsprechend der Kernkompetenz des Unternehmens konzentrierten sich die Workshop-Themen auf die Kontaktlinse und deren Anwendungsgebiete im Bereich der augenoptischen Sehkorrektur. Mit dem Arbeitstreffen in Budapest ist es CooperVision gelungen, nicht nur wertvolles Fachwissen rund um die Kontaktlinse und tiefere Einblicke in das Unternehmen zu vermitteln.

Diese erste Veranstaltung war der Auftakt für ein regelmäßig stattfindendes Event von CooperVision, um den Kontakt zwischen den Schülern, Studenten und Dozenten untereinander, aber auch mit CooperVision auszubauen. Die Studenten erhalten nicht nur Einblicke über das, was CooperVision ausmacht, sondern lernen mehr über die Wichtigkeit von Kontaktlinsen und wie sie selbst die Art und Weise, wie Menschen jeden Tag sehen, verändern können.

Die Organisation und Kosten für eine Übernachtung in Budapest, der Veranstaltung im Centre of Innovation sowie die Abendveranstaltung werden von CooperVision übernommen. Lediglich die An- und Abreise werden von den Bildungsstätten oder den Teilnehmern selbst organisiert und übernommen. Begleitet wird die Veranstaltung vom CooperVision Professional Service Team DACH. Hier können sich die Hochschulen für zukünftige Events in den kommenden Jahren auch bewerben.

Anmeldeschluss ist der 30. April für das jeweilige Jahr, diese können an professionalservice@ coopervision.de