1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » News » Betrieb » Zentrieren und Zentriertoleranzen in einigen besonderen Fällen

Anisometropie
Zentrieren und Zentriertoleranzen in einigen besonderen Fällen

11. Zentrieren und Zentriertoleranzen in einigen besonderen Fällen 11.1. Anisometropie 11.1.1. Grundlagen Immer dann, wenn an beiden Brillengläsern ungleiche dioptrische Wirkungen vorliegen, spricht man von einer Ungleichsichtigkeit oder Anisometropie. Hier ergeben sich Besonderheiten im Zusammenhang mit dem Zentrieren der Brillengläser und den Zentriertoleranzen, die man für solche Brillen in Anspruch nehmen darf. In der Regel spricht man von sogenannten „Anisometropenbrillen“ dann, wenn ein Unterschied der Stärken der beiden Brillengläser in der Brille von mindestens 2,0 Dioptrien vorliegt. In diesen Fällen...
Weiterlesen mit AugenoptikPlus!
Jetzt für 4 Wochen GRATIS testen!
Angebot sichern >
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Hier anmelden >>
Veranstaltungen
Anzeige
Aktuelles Heft
Anzeige


ao-info-Service

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der ao-info-Service? Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:













Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum ao-info-Service freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des ao-info-Service.
AGB
datenschutz-online@konradin.de