Sponsoring in der Formel 1

Die Marke Ray-Ban steigt mit dem Team Lucky Strike B·A·R Honda in die Formel 1 ein. Die Team Partnerschaft zwischen Ray-Ban und B·A·R wird ein Schlüsselelement der weltweiten Werbekampagne von Ray-Ban. Dies wurde aus dem Synergieeffekt zwischen Ray-Ban’s Kultsymbolcharakter und dem jungen, erfolgreichen B·A·R Team entwickelt.

Ray-Ban agiert in mehr als hundert Ländern und ist heute, so eine Mitteilung aus dem Huase Luxottica, mit seinen Verkaufszahlen die weltweite Nummer 1 der Eyewear Marken.
Den Auftakt der Partnerschaft bildete der U.S. Grand Prix. Hier konnte man zum ersten Mal das Ray-Ban Logo an den Seiten der Cockpits der B·A·R Honda 006 Rennwägen sehen. Besonders präsent wird das Markenzeichen auf den Helmen der Rennfahrer Jenson Button, Takuma Sato und dem dritten Fahrer Anthony Davidson zu sehen sein.
Antonio Miyakawa, Executive Vice President Wholesale und Marketing der Luxottica Group, dazu: „Wir sind begeistert, B·A·R s Leidenschaft und Energie in der Formel 1 teilen zu können. Wir freuen uns besonders darüber, diese Partnerschaft beim Grand Prix in Indianapolis zu starten – zugleich eine der größten Rennstrecken und wichtigster Ray-Ban-Absatzmarkt.“