In Memoriam

Am 27.Mai 2008 verstarb nach kurzer schwerer Krankheit Thomas Ender im Alter von 42 Jahren. Geschäftsleitung, Mitarbeiter und Außendienstmitarbeiter der Lunor AG sind tief erschüttert und in großer Trauer. Unser ganzes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen Angehörigen.

Thomas Ender war maßgeblich am Aufbau und Erfolg der Marke Lunor beteiligt. Er trat 1991 ins Unternehmen ein, war somit neben Gernot Lindner, dem Gründer von Lunor, der „Mann der ersten Stunde“. Seiner Offenheit und seinem freundlichen Wesen wie auch seiner immer guten Laune sind die vielen – auch freundschaftlichen – Kontakte zu verdanken, die Lunor international bekannt und beliebt gemacht haben.
Thomas Ender verstand die besondere Philosophie und das Qualitätsdenken der Brillenmanufaktur Lunor von der ersten Stunde an. Er setzte sich mit allen Kräften für das Wohl von Lunor ein.
Familie, Kollegen, Freunde und Geschäftsleitung haben einen großen Verlust erlitten und werden ihn immer als großartigen Menschen in Erinnerung behalten.