ECOO-Europa-Diplom

Ihre Urkunden zum erfolgreich bestandenen Europa-Diplom haben die drei Absolventen bei der ECOO-Mitgliederversammlung am 14./15. Oktober 2006 in Dublin erhalten. Alina Schulze ist neben zwei Schweizer Absolventen die einzige Deutsche, die das Europadiplom in Augenoptik und Optometrie, das am 8., 9. und 10. Juni 2006 in Köln an der Höheren Fachschule für Augenoptik (HFAK) geprüft wurde, bestanden hat.

Das Diplom wurde den drei erfolgreichen Absolventen von dem am Wochenende noch amtierenden ECOO-Präsident Robert Chappell überreicht. Alina Schulze hat eine neue Broschüre über Ortho-K-Kontaktlinsen mit Dr. Andreas Berke und Alexander Starfinger von der Höheren Fachschule für Augenoptik in Köln (HFAK) bearbeitet. Aktiv ist sie auch als Referentin beispielsweise für die Jahreskongresse der Wissenschaftlichen Vereinigung für Augenoptik und Optometrie (WVAO). Zur Zeit bereitet sie einen Kurs vor, der im März 2007 Kandidaten für das Europadiplom begleiten und unterstützen soll.
Die Prüfungen für das ECOO-Europadiplom werden seit vier Jahren europaweit vom Zentralverband der Augenoptiker (ZVA) organisiert und koordiniert. Ziel des ECOO-Europadiplom ist es, das Prüfungsniveau innerhalb der europäischen Augenoptik/Optometrie auf hohem Niveau zu vereinheitlichen. Angestrebt wird die rechtliche Anerkennung des ECOO-Europadiploms, damit die Absolventen ohne weitere Prüfungen zur selbständigen Ausübung des Augenoptikerberufes in allen Mitgliedsländern der Europäischen Union befugt sind.