Der moderne OPA

30 Jahre lang verrichtete die bekannte Software OPA der EDV-Optik-Partner GmbH ihren Dienst im alteingesessenen Augenoptik-Fachgeschäft in Goslar-Oker. Nun weht einer neuer Wind: Der Betrieb wurde übernommen und komplett umgestaltet. Die Bilder lassen erahnen, dass (fast) nichts mehr ist, wie es war. Was blieb, war OPA. Und dank dessen Flexibilität, auch in Bezug auf das optische Erscheinungsbild, ließ er sich hervorragend in die neuen Geschäftsräume integrieren. Zum einen wurde die grafische Oberfläche harmonisch an die neue Umgebung angepasst, zum anderen die neue Hardware fast unsichtbar in den auffallend kleinen Beratungstischen untergebracht. Softwareerweiterungen waren nicht notwendig, da sämtliche Schnittstellen zu Geräten und Bestellportalen auch vorher schon erfolgreich im Einsatz waren. Per Knopfdruck umgestellt wurde lediglich das OPA-Ladenkassenmodul, das nun auf einem All-In-One-PC per Touchscreen bedient wird und dessen garantierte GoBD-Konformität die Inhaberin nicht nur ruhig schlafen lässt, sondern in Verbindung mit den perfekt auf die in der Augenoptik üblichen Abläufe angepassten restlichen Softwaremodulen auch bedeutend mehr Zeit für die wichtigen Dinge lässt, nämlich die Beratung des Kunden und den Verkauf der perfekten Brille.