3818679
Das Argus II System ist die weltweit erste zugelassene Netzhautprothese und wurde bislang mehr als 130 Patienten implantiert.

Netzhautprothese

Manchester Royal Eye Hospital und Second Sight Medical Products Inc. geben bekannt, dass die vorläufigen Ergebnisse der Untersuchungen des weltweit ersten Patienten mit trockener altersbedingter Makuladegeneration (AMD), dem ein „bionisches Auge“ implantiert wurde, sehr positiv ausgefallen sind.

Wie Professor Paulo Stanga, Chefarzt der Abteilung für Augenheilkunde und Glaskörperchirurgie am Manchester Royal Eye Hospital erklärt, zeigen erste Screeningtests, dass der 80 Jahre alte Ray Flynn aus Audenshaw in Manchester, Großbritannien, seit vielen Jahren zum ersten Mal wieder ein funktionelles zentrales Sehvermögen nutzen kann.
Bei eingeschaltetem Argus II System kann der Patient die Umrisse von Personen und Objekten wahrnehmen. Dass ihm dies selbst mit geschlossenen Augen möglich ist, belegt, dass er für das Erkennen von Formen und Umrissen nicht sein verbliebenes natürliches peripheres Sehvermögen nutzt.
Die Implantation erfolgte am 16. Juni im Rahmen einer vierstündigen Operation und am 1. Juli wurde das implantierte System zum ersten Mal eingeschaltet. Am gleichen Tag wurden Tests durchgeführt, bei denen der Patient auf einem Computerbildschirm unterschiedlich verlaufende schwarze und weiße Muster erkennen musste. Die Fähigkeit des Patienten, die Ausrichtung der Linien und den Unterschied zwischen den diagonalen und horizontalen Linien zu erkennen, zeigen, dass ihm das Argus II System jetzt ein funktionales zentrales Sehvermögen ermöglicht, das er vor der Implantation nicht besaß.